Standverwaltung
Option auswählen

TauroPharm GmbH

August-Bebel-Str. 51, 97297 Waldbüttelbrunn
Deutschland
Telefon +49 931 3042990
Fax +49 931 30429929
contact@tauropharm.de

Kontaktdaten an Aussteller übermittlen

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Ansprechpartner

Katja Lang

Sales

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.05  Implantate und Prothesen
  • 01.05.01  Herzklappen, Aortenklappen, Mitralklappen

Herzklappen, Aortenklappen, Mitralklappen

  • 05  Bedarfsartikel und Verbrauchsartikel
  • 05.10  Katheter / Urinableitungskatheter und Zubehör

Unsere Produkte

Produktkategorie: Katheter / Urinableitungskatheter und Zubehör

TauroLock™-U25.000

INDIKATION UND WIRKUNG:
TauroLock™-U25.000 ist zur Instillation in alle zentralvenöse Zugangssysteme zugelassen. Durch den Verbleib von TauroLock™-U25.000 im Katheter wird die Bildung eines bakteriellen Biofilms vermieden. Der Katheter bleibt infektionsfrei und funktioniert mit hoher Durchgängigkeit.

ZUSAMMENSETZUNG:
Die Locklösung enthält (Cyclo)-Taurolidin, Citrat (4%) und Urokinase (25.000 IE). (Cyclo)-Taurolidin zeigt eine breite antimikrobielle Aktivität (inkl. MRSA und VRE). Citrat besitzt effektive antikoagulative Eigenschaften.

PACKUNGSGRÖSSEN:
TauroLock™-U25.000 ist verfügbar in der Durchstechflasche (Einmalgebrauch): 5ml (je 5 Ampullen und 5 Durchstechflaschen je Schachtel).

FACHEMPFEHLUNGEN:
TauroLock™-U25.000 erfüllt die Empfehlungen zur Verwendung von antimikrobiellen Locklösungen (siehe Literatur). Für Patienten mit HIT empfehlen wir TauroLock™ (heparinfrei) und TauroLock™-U25.000.

ANWENDUNG:
Der Inhalt der Durchstechflasche (=25.000 IE Urokinase) wird mit 5 ml TauroLock™ aufgelöst und sofort nach Rekonstitution verwendet. Die klare, farblose Lösung wird zwischen den Dialysen in das mit Kochsalzlösung gespülte Zugangssystem instilliert. Dabei sollte das Füllvolumen des Katheters/Portsystems beachtet werden. TauroLock™-U25.000 dient zur Vermeidung von Katheterverschlüssen (Prophylaxe). Sollte sich bei Verwendung anderer Locklösungen ein Katheterverschluss gebildet haben, dann kann dieser durch Instillation von Taurolock™-U25.000 in das blockierte Lumen aufgelöst und aspiriert werden.

KONTRAINDIKATIONEN:
TauroLock™-U25.000 ist bei Patienten mit nachgewiesener Urokinase-Unverträglichkeit kontraindiziert sowie bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Citrat oder (Cyclo)-Taurolidin, ferner bei Patienten, die gleichzeitig Arzneimittel einnehmen, bei denen unerwünschte Wechselwirkungen mit Urokinase, Citrat oder (Cyclo)-Taurolidin nachgewiesen sind.

SICHERHEIT:
Vor der nächsten Anwendung wird die Locklösung mit einer Spritze aspiriert und anschließend das System mit Kochsalzlösung gespült. Sollte die Locklösung versehentlich in den Blutstrom gelangen, tritt eine systemische Wirkung von (Cyclo)-Taurolidin aufgrund des schnellen Abbaus zu Taurin nicht ein.

LAGERUNG/TRANSPORT:
TauroLock™-U25.000 muss zwischen 15 – 25°C gelagert und und sofort nach Rekonstitution verwendet werden. TauroLock™-U25.000 darf nicht unter Frostbedingungen transportiert werden. Nicht gefrieren.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Katheter / Urinableitungskatheter und Zubehör

TauroLock™

INDIKATION UND WIRKUNG:
TauroLock™ ist zur Instillation in alle zentralvenöse Zugangssysteme zugelassen. Durch den Verbleib von TauroLock™ im Katheter wird die Bildung eines bakteriellen Biofilms vermieden. Der Katheter bleibt infektionsfrei.

ZUSAMMENSETZUNG:
Die Locklösung enthält (Cyclo)-Taurolidin und Citrat (4%). (Cyclo)-Taurolidin zeigt eine breite antimikrobielle Aktivität (inkl. MRSA und VRE) gegen gram+ und gram- Bakterien und Pilze (z.B. Candida).

PACKUNGSGRÖSSEN:
TauroLock™ ist erhältlich in der Ampulle (Einmalgebrauch): 3ml und 5ml (10 Ampullen je Schachtel), sowie in der Durchstechflasche (Mehrfachgebrauch): 10ml (100 Durchstechflaschen je Schachtel).

FACHEMPFEHLUNGEN:
Taurolock™ erfüllt die Empfehlungen zur Verwendung von antimikrobiellen Locklösungen (siehe Literatur). Für Dialysezugangssysteme empfehlen wir TauroLock™-Hep500.

ANWENDUNG:
TauroLock™ wird zwischen den Dialysen bzw. in der anwendungsfreien Zeit (Onkologie, parenterale Ernährung) in das mit Kochsalzlösung gespülte Zugangssystem instilliert. Dabei sollte das Füllvolumen des Katheters/Portsystems beachtet werden.

SICHERHEIT:
Vor der nächsten Anwendung wird die Locklösung mit einer Spritze aspiriert und anschließend das System mit Kochsalzlösung gespült. Sollte die Locklösung nicht aspiriert werden können, kann TauroLock™ mit Kochsalzlösung geflusht werden. Eine systemische Wirkung tritt aufgrund des schnellen Abbaus von (Cyclo)-Taurolidin nicht ein.

KONTRAINDIKATIONEN:
TauroLock™ ist bei Patienten mit bekannter Allergie gegen Citrat oder (Cyclo)-Taurolidin kontraindiziert, ferner bei Patienten, die gleichzeitig Arzneimittel einnehmen, bei denen unerwünschte Wechselwirkungen mit Citrat oder (Cyclo)-Taurolidin nachgewiesen sind.

LAGERUNG/TRANSPORT:
TauroLock™ muss zwischen 15 und 30°C gelagert und darf nicht unter Frostbedingungen transportiert werden. Nicht gefrieren.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Katheter / Urinableitungskatheter und Zubehör

TauroLock™-Hep100

TauroLock™-Hep100 ist eine bakterizide Locklösung, die neben dem antimikrobiellen Wirkstoff (Cyclo)-Taurolidin die Antikoagulantien Citrat (4%) und 100 Einheiten Heparin pro ml enthält. Diese Kombination stellt eine zuverlässige Prophylaxe gegen Katheterinfektionen als auch gegen Biofilmentwicklung und Okklusionen dar.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Katheter / Urinableitungskatheter und Zubehör

TauroLock™-Hep500

INDIKATION UND WIRKUNG:
TauroLock™-Hep500 ist zur Instillation in alle zentralvenöse Zugangssysteme zugelassen. Durch den Verbleib von TauroLock™-Hep500 im Katheter wird die Bildung eines bakteriellen Biofilms vermieden. Der Katheter bleibt infektionsfrei und funktioniert mit hoher Durchgängigkeit.

ZUSAMMENSETZUNG:
Die Locklösung enthält (Cyclo)-Taurolidin, 500 Einheiten Heparin pro ml und Citrat (4%). (Cyclo)-Taurolidin zeigt eine breite antimikrobielle Aktivität (inkl. MRSA und VRE) gegen gram+ und gram- Bakterien und Pilze (z.B. Candida).

PACKUNGSGRÖSSEN:
TauroLock™-Hep500 ist verfügbar in der Ampulle (Einmalgebrauch): 5 ml (10 Ampullen je Schachtel), sowie in der Durchstechflasche (Mehrfachgebrauch): 10ml (100 Durchstechflaschen je Schachtel).

FACHEMPFEHLUNGEN:
Taurolock™-Hep500 erfüllt die Empfehlungen zur Verwendung von antimikrobiellen Locklösungen (siehe Literatur). Für Patienten mit HIT empfehlen wir TauroLock™ (heparinfrei) und TauroLock™-U25.000.

ANWENDUNG:
TauroLock™-Hep500 wird während der anwendungsfreien Zeit (z.B. zwischen zwei Dialysen) in das mit Kochsalzlösung gespülte Zugangssystem instilliert. Dabei sollte das Füllvolumen des Katheters/Portsystems beachtet werden.

KONTRAINDIKATIONEN:
TauroLock™-Hep500 ist bei Patienten mit nachgewiesener Heparin-Unverträglichkeit (HIT) kontraindiziert. Bei diesen Patienten empfehlen wir TauroLock™ (heparinfrei) und/oder TauroLock™-U25.000 zu verwenden. TauroLock™-Hep500 ist ebenfalls kontraindiziert bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Citrat oder (Cyclo)-Taurolidin und bei Patienten, die gleichzeitig Arzneimittel einnehmen, bei denen unerwünschte Wechselwirkungen mit Citrat, Heparin oder (Cyclo)-Taurolidin nachgewiesen sind.

SICHERHEIT:
Vor der nächsten Anwendung wird die Locklösung mit einer Spritze aspiriert und anschließend das System mit Kochsalzlösung gespült. Sollte die Locklösung versehentlich in den Blutstrom gelangen, tritt eine systemische Wirkung von (Cyclo)-Taurolidin aufgrund des schnellen Abbaus zu Taurin nicht ein.

LAGERUNG/TRANSPORT:
TauroLock™-Hep500 muss zwischen 15 und 30°C gelagert und darf nicht unter Frostbedingungen transportiert werden. Nicht gefrieren.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Katheter / Urinableitungskatheter und Zubehör

NutriLock™

NutriLock™
NutriLock™ ist eine bakterizide und fungizide Locklösung, die den antimikrobiellen Wirkstoff Taurolidin enthält. Katheter-assoziierte Infektionen werden zuverlässig verhindert. NutriLock™ ist insbesondere bei Patienten zu verwenden, deren Zugang mit Citrat-freier Lösung geblockt werden sollen. ZVK mit erhöhter Okklusionsneigung profitieren von den zusätzlichen Wirkstoffen 4% Citrat (TauroLock™), 4% Citrat und 500 IU/ml Heparin (TauroLock™-Hep500) oder 4% Citrat und 25.000 Einheiten Urokinase (TauroLock™-U25.000) und sollten deshalb mit einer von diesen Locklösungen geblockt werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Herzklappen, Aortenklappen, Mitralklappen

TauroPace™

TauroPace™ ist eine antimikrobielle Lösung für die präventive Verwendung bei der Implantation von kardialen Schrittmachersystemen, um das Risiko einer mikrobiellen Kontamination der Implantationstasche zu reduzieren.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Gründung
Die TauroPharm GmbH wurde im Jahr 2000 gegründet.

Produkte
Die TauroPharm GmbH ist ein deutsches Unternehmen, das sich auf antimikrobiell wirksame Medizinprodukte spezialisiert hat. Durch ihre innovativen Produkte leistet die Tauropharm GmbH einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Infektionen, die in implantierten zentralvenösen Kathetern und Portsystemen auftreten können. Insbesondere aufgrund der wachsenden Zahl Antibiotika-resistenter Keime sind unsere Produkte dringend erforderlich, und werden in fachbereichsübergreifenden nationalen und internationalen Richtlinien empfohlen. Sämtliche Produkte sind durch unabhängige wissenschaftliche Studien untersucht. Die Produktqualität ist durch signifikante Studienergebnisse belegt.

Qualitätsanspruch
In enger Abstimmung mit den Anwendern von implantierten Zugangssystemen (z.B. Katheter- und Portsystemen) werden die Produkte und ihre Handhabung stets verbessert und auf die jeweilige Anwendung hin optimiert. So bietet die TauroPharm GmbH weltweit die einzige Urokinase-haltige Katheter-Locklösung an, die gleichzeitig antimikrobiell wirksam ist. Mit dieser aktuellen Neuentwicklung wurde eine bestehende Lücke auf dem Gebiet der Infektions- und Okklusionsvermeidung bei zentralvenösen Gefäßzugängen geschlossen.

Motivation
Die TauroPharm GmbH will die Anwendung von Implantaten nachhaltig sicherer machen, und hierdurch einen messbaren Beitrag leisten in der präventiven Infektionsbekämpfung zum Wohl von Patienten weltweit.

Vertriebsnetz
Als Hersteller konzentriert sich die TauroPharm GmbH auf die Produktentwicklung, Fertigung, Ausbildung und das Qualitätsmanagement. Bezüglich Vertrieb kooperiert sie weltweit ausschließlich mit exklusiven Vertriebspartnern, die in ihren Ländern die Kunden unterstützen und beraten. Meist haben unsere Vertriebspartner, die wir sorgfältig nach festen Kriterien auswählen, bereits langjährige vertrauensvolle Partnerschaften zu unseren Endkunden, bestehend aus öffentlichen und privaten Einrichtungen im Gesundheitswesen auf den Gebieten Onkologie, Gastroenterologie, Nephrologie, Intensiv- und Palliativmedizin und Heimversorgung. Unser Händlernetz wird kontinuierlich erweitert.

Information und Training am Produkt
Um eine optimale Anwendung der Produkte zu gewährleisten, bieten wir Produktschulungen in Deutschland und vor Ort in den jeweiligen Ländern an, die sowohl unsere Vertriebspartner als auch unsere Endkunden sehr gerne wahrnehmen. Hierdurch wird die Anwendung unserer Produkte professionalisiert.

Mehr Weniger